Macianer, iPod User und zukünftige iPhonierer bei Watchlounge!

  • Wie gesagt René, schließt euch Care+ ab und du hast direkt das neue und kannst das alte innert 10 Tagen zurück schicken.


    Wenn du einen Apple Store vor Ort hast kannst du auch mit dem online bestellten da hin. Macht keinen Unterschied bei Apple.


    Wenn du es widerrufst musst du ja neu bestellen und hast dem aktuellen Stand nach ja wohl über 4 Wochen kein Telefon

  • ...


    Ich habe aber gelesen, dass QI dank MagSafe wohl nicht mehr mit allen QI Ladern geht.

    Vielleicht liegt ja hier das Problem von Vamos . Gibt es eine Liste der QI Lader, die nicht funktionieren?


    Bekomme morgen mein 12 Pro und bin schon gespannt, ob das Laden in der Ladeschale meines BMW funktioniert.

    Beste Grüße
    Kai


    Wenn ich die Folgen geahnt hätte, wäre ich Uhrmacher geworden. Albert Einstein

  • Vielleicht liegt ja hier das Problem von Vamos . Gibt es eine Liste der QI Lader, die nicht funktionieren?


    Bekomme morgen mein 12 Pro und bin schon gespannt, ob das Laden in der Ladeschale meines BMW funktioniert.

    Ich denke nicht dass es an den Ladegeräten liegt. Sie sind von Anker, mein X lädt problemlos auf beiden und das 12 auf beiden seit heute nicht mehr.

  • Nee....nicht rumwurschteln.....das Teil ist neu, es hat vorher funktioniert und jetzt nicht mehr.....keine Kompromisse, direkt umtauschen. Die Leute im Apple-Shop sind (zumindest hier) auch gut drauf.....die versuchen gar nicht, irgendeine Reparaturaktion anzuleiern....die sagen sofort “klar, tauschen wir”.


  • Qi ist wie beschrieben ein offener Standard.

    Der Empfänger gibt dem Geber vor, mit welcher Leistung geladen werden darf. Es gab doch dieses "incredible" Update, nach dem die iPhones plötzlich mit 7,5W anstatt 5W kabellos laden durften...während die Konkurrenz mit 15W davon lief.:respekt:


    Daher liegt die Vermutung nahe, dass die neuen iPhone12 die Kopplung mit 3rd-Party-Ladepads verweigern könnten, da softwareseitig die entsprechende Freigabe fehlt...

    Komisch, das originale MagSafe klappt wunderbar...natürlich nur dann mit den versprochenen 15W, wenn man auch das originale 20W-Applenetzteil benutzt.:shout:


    Ist schon ein BWL-Fuchs, dieser Tim Apple.:bgdev:

  • Ja, was ich auch gelesen habe ist, das Apple wohl 3rd Party Netzteile erkennt und das laden mit 15w damit verhindert.


    Not sure, aber da war doch schonmal was meine ich mich zu erinnern. Ich würde das Ding in nen Shop bringen oder mal telefonisch nachhaken. Der Support ist echt gut. Die können auch einen Ferncheck machen.


    Was Theo sagt ist aber auch möglich. Bei der Apple Watch war der Workaround wenn sie den Akku entlädt ja auch das neu aufsetzen.

  • Bei einem Shop (auch McShark) ist es klar, aber das Gerät kam direkt von Apple.


    Ich werde morgen anrufen, dann werde ich ja sehen.

    Bei Apple macht es glaube ich einen großen Unterschied aus (unabhängig von Apple Care) wann reklamiert wird. In den ersten beiden Wochen kommen sie das Gerät abholen (war bisher zumindest bei mir vorige Woche beim Macbook so). Man erhält dann an einem Tag nen UPS Aufkleber und dann kommt der Fahrer nach Vereinbarung das Gerät abholen (und bringt es zum Service in das Steuerparadies Niederlande - böse wer was falsches denkt) :-D



    Hoffe Du bekommst bald Ersatz! :hut:

    :lupe:

  • Daher liegt die Vermutung nahe, dass die neuen iPhone12 die Kopplung mit 3rd-Party-Ladepads verweigern könnten, da softwareseitig die entsprechende Freigabe fehlt...

    Komisch, das originale MagSafe klappt wunderbar...natürlich nur dann mit den versprochenen 15W, wenn man auch das originale 20W-Applenetzteil benutzt.:shout:


    Ist schon ein BWL-Fuchs, dieser Tim Apple.:bgdev:

    Auch wenn die Vermutung nahe liegt, sie ist nicht zutreffend.


    Ich habe das mit dem Apple Support abgeklärt, die Ladepads von Anker sind kompatibel. Der Fehler liegt beim iPhone 12.



    Es wurde nun doch - etwas widerwillig - Apple Care abgeschlossen, da es die einfachste Variante für uns ist der Situation zu begegnen. Nun bleibt noch zu hoffen dass es sich nur um ein Montagsgerät gehandelt hat.