Wer hat Ahnung von Einhandmesser/Klappmesser

  • Ich überlege mir ein Messer zu kaufen aber nachdem ich gesehen habe was es da für Unterschiede gibt, auch preislich bin ich mir etwas unsicher da ich mich noch nicht großartig mit dem Thema beschäftigt habe.
    Wer hat ein paar Info's bzw. Tip's für mich!


    Sage schon mal :verneig:


    Soll ein Einhandmesser oder Klappmesser werden das man auch einstecken kann!

  • @ GTA Alfisti
    Du, da gehen wirklich die Geschmäcker auseinander. Klingenform, Beschichtung, Stähle, Griffe etc. gibts da in Hülle und Fülle.
    Sicher wird der Preis auch ne Rolle spielen. Solltest Du Dir ein Springmesser zulegen wollen, achte darauf, dass sich das Waffengesetz kürzlich geändert hat.
    Verboten sind:
    -Faustmesser
    -Butterflymesser
    -Fallmesser
    -Springmesser, ausgenommen solche, deren Klinge seitlich aus dem Griff herausspringt und höchstens 8,5 cm lang ist, in der Mitte mindestens eine Breite von 20 % ihrer Länge aufweist, nicht zweiseitig geschliffen ist und einen durchgehenden Rücken hat, der sich zur Schneide hin verjüngt.


    Aber bei nem seriösen Händler wirst Du dahingehend sicher nicht aufpassen müssen.


    Viel Spaß beim Aussuchen!


    @ panfan


    Sag mal, ist die Rosendamastzeichnung der Klinge aufgeätzt?
    Die Schneide schaut so aus, als sei der Stahl dort nicht gefaltet...


    Gruß,


    Ralf (auch Alfisto)

    Ich möchte einmal im Schlaf sterben - so ganz in Ruhe wegnicken.
    Und nicht so hysterisch kreischend wie mein Beifahrer...

  • Schönes Messer! :gut:


    Auf dem Foto sieht es so aus, dass die Klinge im Bereich der Schneide keine Damastzenerzeichnung hat. Das Bild ist dort vermutlich su hell belichtet, dass man sie nicht erkennt.


    Wie gesagt: Schick...

    Ich möchte einmal im Schlaf sterben - so ganz in Ruhe wegnicken.
    Und nicht so hysterisch kreischend wie mein Beifahrer...

  • durch das Ätzen der Damastklinge werden die unterschiedlichen Metalle unterschiedlich (schnell) von der Säure angegriffen.


    Die Struktur wird sichtbar.


    Das Schärfen der Klinge ist aber der Letzte Arbeitsgang (an der Klinge).


    Somit ist dort die Struktur der Metalle nicht mehr sichtbar, da beim Schärfen ja dort (geätztes) Material abgetragen wird.


    :wink:




    guck mal hier.... sehr interessant :gut:


    http://www.kabeleins.de/doku_r…erstellung/artikel/02201/

  • Ich habe ein wunderschönes Mcusta aus Seki (dem Solingen Japans). Das Messer hat Griffschalen aus Ebenholz und war glaube ich gar nicht so teuer (wohl so ca. 100 EUR). Es hat keine Damastklinge, was wohl auch eher was für die Vitrine und nix für Outdoor ist. Ansonsten macht Puma (Solingen) noch gute Messer. Wenn's ein bischen militanter sein darf, wäre vielleicht auch ein Al Mar-Kampfmesser (Seki) was für Dich.

  • Also ich bin mit dem absolut happy. Passt gut in die Tasche, bleibt lange scharf und der Griff riecht auch noch sehr angenehm :G Preislich glaube ich so um die 90 Euro. War ein Geschenk.

  • Zitat

    Original von Chris67
    Also ich bin mit dem absolut happy. Passt gut in die Tasche, bleibt lange scharf und der Griff riecht auch noch sehr angenehm :G Preislich glaube ich so um die 90 Euro. War ein Geschenk.


    Gerade mit den Laguiole ist das so eine Sache. Die werden genauso gerne gefaked wie Rolexe ...
    Insgesamt kommt es bei der Auswahl auch immer etwas auf den Aufgabenbereich an. Wenn es nur hübsch aussehen soll, vielleicht mal ein Paket öffnen oder das Brötchen aufschneiden, kann man sicher zu einem etwas flashigerem Hochpreisigerem greifen.
    Wenn Du natürlich ziemlich hardcore drauf bist und auch schonmal einen Schraubenkopf bearbeitest, reicht auch ein vergleichsweise günstiges Böker aus.
    Dann kann es natürlich auch noch auf die Kleidung ankommen. Zum Anzug passt ein Rambo-Kampfdolch eher weniger.

  • nimm ein böker
    ich glaube heisst titanium
    mit und das ist das besondere
    einer cpm t 440v klinge.
    klinge ist extrem schnitthaltig und
    scharf .
    ist eine lizenz von spyderco soweit ich weiss
    geht richtig gut.
    und vorallem es ist ein taschenmesser und kein
    samuraischwert oder survivalkit.
    will heissen hat man in hosentasche und gut ist :gut:


    hier die bilder





    ich hoffe geholfen zu haben
    :wink:


    leicafan

    [align=center] :danielmuc:


    Nix!!!
    :danielmuc:
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse, aber immer noch unter meinem Niveau....
    .. und yes sir i am a diver-holic


    :leicafan:
    [align=center]

  • Zitat

    Original von Niffko
    Ich hab ein schönes italienisches Damast Einhandmesser:



    Als Brief- und Päckchenöffner ist es super! ;)


    geile Combo :gut: :gut: :gut:

    ero uno di quei figli sognatori adolescenti
    che non vogliono consigli e rispondono fra i denti
    Vaffanculo :alexus: