Stahlband perfekt einstellen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stahlband perfekt einstellen...

      Threadstarter

      Hab mal eine Frage bzgl. der Länge des Stahlbandes. Ich bin leider noch nicht so wirklich zufrieden damit. Vielleicht ist es ja auch Geschmackssache, vielleicht auch uhrenabhängig. Ich habe mir beim Band meines AT Chronos 2 1/2 Glieder entfernen lassen. So sitzt sie perfekt, Rutscht auf dem Arm nicht hin und her und nicht nach unten. 2 Glieder waren mir irgendwie zu locker. Leider habe ich aber jetzt das Problem, dass im Laufe des Tages die Uhr sehr sehr unbequem wird. Ich vermute mal, dass es daran liegt, dass je nach Umgebungsbedingungen das Handgelenk/Arm etwas dicker wird. Dann spannt die Uhr wieder und ich muss sie mal ab und an öffnen oder sogar für paar Minuten abnehmen. Eine Feineinstellung gibt es ja m. E. bei dem Band nicht.

      Wie ist es bei euch? Wie sitzt eure Omega? Habt ihr auch das Problem, dass sie im Laufe des Tages mal stramm sitzt? Würdet ihr mir empfehlen das "labbrigere" in Kauf zu nehmen und ein weiteres halbes Glied wieder zurückzupacken?

      Danke
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph
    • Threadstarter

      Werde ich wohl so machen... trotzallem freue ich mich darauf, dass mein Lederband schon auf die Reise zu mir ist... Im Sommer kommt dann das Stahlband ran und da ist sowieso das Handgelenk etwas dicker, so dass wohl die Lockerheit bei dem weiteren halben Glied weg sein sollte...
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph
    • Threadstarter

      Also im Endeffekt das was ThomasL da verlinkt hat...

      Kann es aber sein, dass bei der Omega immer nur ein halbes Glied verbaut ist. Habe geschaut und nur das was mir der Konzi gegeben hat gefunden...

      war eben einkaufen und es war die Hölle... einfach eklig unter der Uhr schon nach 10 Min Einkaufscenter... Habe immer wieder mal die Faltschließe aufgemacht und bissel Luft rangelassen... und das kanns ja nicht sein. Bin jetzt froh zu hause zu sein und die Uhr mal abmachen zu können

      Also wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe sollte ich wie folgt vorgehen:
      1) halbes Glied rein: wenns so passt, dann alles super... wenns zu locker sitzt, dann
      2) noch ein weiteres halbes Glied dazu kaufen, ein ganzes weiteres raus und die zwei halbe rein als Ersatz für das eine ganze?
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph
    • dkh99 schrieb:


      2) noch ein weiteres halbes Glied dazu kaufen, ein ganzes weiteres raus und die zwei halbe rein als Ersatz für das eine ganze?


      Yep. So hat's bei mir auch perfekt funktioniert.

      Gruss
      Thomas

      P.S. Aber vielleicht solltest Du das vorher mal kurz nachmessen, bzw. nachrechnen. Denn so ein halbes Bandglied ist schon recht teuer....
      Warum fahren Sie nicht 1. Klasse? Ihre Erben tun's bestimmt.
    • Threadstarter

      werde ich machen... aber das ist mir zuviel Rumprobiererei als dass ich es meinem Uhrmacher gebe. Werde es selbst machen... zumal ich dann noch das Band auf Leder wechseln werde, die Tage... daher: welches Uhrmacherwerkzeug würdet ihr mir empfehlen?
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph
    • Bei meinen Uhren sind die Bänder so eingestellt, dass die Spitze des Zeigefingers zwischen Schließe und Arm passt. Wenn das Handgelenk dann ein wenig anschwillt, stört die Uhr noch immer nicht. Zu locker, so dass die Uhr schon auf dem Knöchel aufliegt oder gar darüber rutscht, gefällt mir garnicht. Generell kann ich auf die Schnellverstellungen verzichten, diese habe ich noch nie benötigt. Ich finde die Einstellmöglichkeit über das halbe Glied sehr gut.

      dkh99 schrieb:

      ... Kann es aber sein, dass bei der Omega immer nur ein halbes Glied verbaut ist. Habe geschaut und nur das was mir der Konzi gegeben hat gefunden. ...


      Es befinden sich immer 2 halbe Glieder am Band - jeweils eins links und rechts neben der Schließe.
      Beste Grüße
      Kai

      Wenn ich die Folgen geahnt hätte, wäre ich Uhrmacher geworden. Albert Einstein
    • Hi Alex,

      ich trage meine Uhren eher locker... gerade im Sommer ist dies, meiner Meinung nach, angenehmer da die Uhr so nicht ständig am gleichen Fleck ist. Der "Schweißbildung" unter der Uhr geht man so etwas aus dem Weg.

      Ich stell mir das Band so ein, dass ich gerade noch meinen Zeigefinger zwischen Band (Schließe) und Handgelenk bekomme. Hat bis jetzt bei all meinen Uhren (auch Omegas) funktioniert...

      (Quasi wie bei KaiB :G )


      Servus :wink: ,
      Katzekopf
    • Ich stelle meine Bänder auch lieber etwas lockerer ein. So das ich gerade
      noch einen Finger zwischen Band und Handgelenk bekomme... :lupe:
      So passt es eigentlich das ganze Jahr über. Und die Schweissbildung hält sich auch
      im Sommer in Grenzen. :gut:

      Grüße Stephan
      Die Welt ist im Wandel...!
      Eine Uhr, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden...

      Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten!!! :pistolero:
    • Wenn du schon nach 10 Minuten Probelme hast muss das Band im Grunde auch viel zu eng sein.
      Natürlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber eine Uhr mit Stahlband spielfrei
      am Handgelenk? Das kann eigentlich nicht gehen. Die Uhr muss ein wenig hin und her schlackern.

      Und sonst - ganz im Ernst - schau dir mal die Rolexbänder mit Easylink an, da kannst du in Null
      komma Nichts um ein halbes Bandglied verlängern. Das ist, gerade im Sommer, eine phantastische
      Sache. Und selbstverständlich auch immer dann, wenn es mal etwas eng wird.

      Bernd
    • Threadstarter

      Das darf nicht wahr sein... seit Sonntag sitzt die Uhr sowas von angenehm locker am Handgelenk... ein Traum... Samstag hätte ich sie am liebsten wieder abgemacht und gegen die Wand gedonnert, so sehr hat sie gedrückt...

      ich bin mir sicher, dass die bei einem halben Glied mehr total unschön schlackern wird. :(

      für meine nächste Omega wünsche ich mir eine Feinregulierung an der Schließe... :(
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph
    • Beim Stahlband muss man immer erst ein wenig experimentieren bis es für den Träger bequem sitzt.

      Wie andere schon gesagt haben ist es sinnvoll wenn der Zeigefinger noch unter die Schließe passt.
      Dann wird Dir die Uhr auch im Sommer nicht zu eng, wenn die Arme etwas anschwellen.

      Ich kann Dein Problem aber gut nachvollziehen, denn die Grenze zwischen Bequem und zu locker ist sehr eng.
      Bei meiner ersten Seamaster hatte ich erst nach dem ersten Jahr die perfekte Einstellung gefunden.
      In so fern ist die Investition in gutes Werkzeug schon gerechtfertigt.
      Gruss

      Alexander
      :wink:
    • Threadstarter

      Hey, der Zeigefinger passt zwischen, aber nur wenn man ihn durchquetscht... du meinst sicherlich, dass der Zeigefinger locker zwischen Handgelenk und Band passen muss, richtig?
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph
    • Threadstarter

      Hallo Leute. Wollte mich mal zurück melden. War heute in der Omi Boutique. Einfach halbes Glied rein und die Uhr sitzt jetzt perfekt. Auch die nette Dame im Kadewe meinte sie sei zu eng. Nu kann es morgen früh ruhigen Gewissens nach NY gehen
      Gruß, Alex




      Omega Seamaster Aqua Terra Ref. 2512.50.00
      Omega Speedmaster Prof. Ref.3570.50.00
      Rolex Sea Dweller Ref. 16600
      Rolex GMT Master Ref. 1675

      JLC DeepSea Chronograph