Der "JLC" Wristshot Thread ! ! !

  • Da hast du ja recht. Die usability ist recht hoch.

    Aber wieso hat jlc dann nicht einen dezidierten Diver draus gemacht :gaehn:

    Den Panzer hätte man locker auch 300+ wasserdicht bekommen. Sogar der drehring ist schon da, der sich allerdings nur fürs Frühstücksei eignet.

    Die uhr hätte viel besser verkauft werden können.

    Zb extra für einen Einsatzzweck mit diesen und jenen Features entwickelt wie ne Ex2, sar rescue timer o.ä.

    Aber stattdessen

    Hier ist eine neue Uhr. Sie ist einfach mal 200m wasserdicht, hat ein ungewöhnlich globiges design out of the blue und aus unerklärlichen Gründen einen drehring..

  • Text von Jaeger-LeCoultre:

    "Die Jaeger-LeCoultre Polaris-Kollektion ist inspiriert von der Memovox Polaris von 1968, einer Ikone des Grande Maison. Das Herzstück dieses historischen Modells ist eine ikonische Funktion: der Alarm. Ursprünglich diente diese Memovox-Funktion oder "Stimme des Gedächtnisses" dazu, die Taucher daran zu erinnern, dass es Zeit war, an die Oberfläche zurückzukehren. Das originelle Design mit zwei außermittigen Kronen und leicht verdicktem gewölbtem Glas für eine bessere Lesbarkeit hat die neue Kollektion inspiriert. Ein sportlicher Look, der an die Jaeger-Instrumente erinnert, die in die kultigsten Oldtimer eingebaut sind."


    Ich finde es gut, wenn die Geschichte b.z.w. Die Historie nicht vergessen wird.


    Genauso denke ich; die perfekte Uhr gibt es nicht.

    Es gibt immer ein Aber.


  • Auch der historische Text ist keine Erklärung für das Design. Bei Rolex sporties werden eigentlich alle Features über ihre Funktion vermarktet. Das ist stringent, und das Portfolio passt.

    Z.b. 24er Zeiger: für Höhlenforscher sinnvoll.

    Große Ziffern/Indizes: ablesbarkeit unter einsatzbedingungen o.ä.


    Nen Wecker gehört in nen dresser feddich.

  • DAV


    Jeder Hersteller vermarktet ihr Produkt anders.

    Und was die Polaris-Memovox angeht, so sehe ich das als damalige super gute Idee, ein Weckerwerk in eine Taucheruhr zu verpacken, denn das Klingeln hört man besser, auch unter Wasser, als man auf einer Lünette sehen kann.


    Über das Design einer Uhr, des Zifferblattes, der Zeiger, u.s.w. könnte man stundenlang reden.


    Ich persönlich finde die Polaris-Serie für gelungen, denn da ist für Jeden eine bei, wenn man es denn mag, und Memovox steht ganz oben auf meiner Haben-Wollen-Liste.